Planen – bauen – einziehen – fertig!

Home » Allgemein » Planen – bauen – einziehen – fertig!
Viele Bauunternehmen werben mit einer kurzen Bauzeit. Bei uns ist das selbstverständlich und der Grund, weshalb wir eben nicht damit werden, denn die Bauzeit sagt wenig aus! Zur reinen Bauzeit kommen nämlich noch die detaillierte Planung ihres Massivhauses und die gesamte Organisation der Baustelle hinzu. Bei uns sind Sie auch in dieser Hinsicht bestens aufgehoben.
Wir übernehmen für Sie die Erstellung des Bauantrages mit allen erforderlichen Bauzeichnungen und technischen Berechnungen zur Statik. Für die Anfertigung benötigen wir von ihnen nur wenige Detailinformationen:
  • Flurkarte neuestens Datums im Maßstab 1:1000 und 1:500
  • Lagepläne
  • Kopie des Bebauungsplanes
  • Angaben über das Baugrundstück
  • Tiefbaupläne
  • Kanaltiefenschein für vorhandene Ver- und Entsorgungsleitungen
  • Deckenhöhenpläne für Erschließungsstraßen
Das Bauamt verlangt in Einzelfällen, je nach Grundstücksbeschaffenheit, externe Auskünfte wie beispielsweise Schallschutzberechnungen, Baulasten- oder Naturschutz-Gutachten, um nur einige zu nennen. Auf ihren Wunsch hin, übernehmen wir für Sie die Beauftragung dieser Auskünfte und Gutachten.
Im nächsten Step erhalten Sie dann von uns den komplett erstellten Bauantrag, der dann bei der Baubehörde einreicht wird.
Die Wohn-und Nutzflächen ihres neuen Zuhauses werden wir gemeinsam ganz nach Ihren Vorstellungen planen.
In unserem  aktuellen Hauskatalog präsentieren wir vielfältige und einzigartige Grundrisse, die von unseren Architekten dann noch Ihren ganz persönlichen“letzten Schliff“ erhalten.
Die endgültigen Außenmaße Ihres Hauses ergeben sich aus den sogenannten Vorentwurfszeichnungen.
Nun noch ein Wort zu eventuell anfallenden Zusatzkosten:
  • eine erforderliche Verstärkung der Bodenplatte
  • eine Pfahlgründung
  • oder eine etwaige Durchführung der Bauüberwachung gemäß der Landesbauordnung
    und die sich daraus ergebene Beautragung eines Prüfstatikers
können zu Mehrkosten führen.

 

Sofern kein B-Plan für ihr Baugrundstück besteht, erstellen wir auf Ihren Wunsch hin Bauanträge und ggf. Anträge auf Befreiung oder planerische Ausnahmen, die ihren Vorstellungen am ehesten entsprechen, sofern diese baurechtlich vertretbar sind.
Änderungen innerhalb der Planung können sich aufgrund behördlicher Auflagen, Forderungen des Statikers oder des Bezirksschornsteinfegers ergeben.
Eine rechtsverbindliche Aussage seitens der Genehmigungsbehörden über die Zulässigkeit eines Bauvorhabens in Gebieten ohne Bebauungsplan kann übrigens über eine Bauvoranfrage eingeholt werden.
Auch mit diesem Thema lassen wir Sie nicht allein – versprochen!
Posted on